Suche
Filters
schließen
RSS

Blog

Weihnachten im Frühling mit twercs (sponsored)



Es war wirklich wie Weihnachten als die Post mir den twercs DIY Koffer von Vorwerk brachte! Ich bin ja sowieso ein großer Werkzeug-Fan, aber die haben sich wirklich etwas bei der Gestaltung und Ausführung des Koffers gedacht. Enthalten sind ein Schrauber, eine Stichsäge, ein Tacker und eine Heißklebepistole welche alle mit Akku funktionieren und sich bequem über den Koffer aufladen lassen. Aber auch ein Zubehörset (im passenden Tascherl- find ich einfach genial) sowie ein Ideenbuch sind mit dabei.



Da der Koffer so etwas Besonderes ist, musste natürlich auch das Projekt dazu passen, und so habe ich lange überlegt wie man am besten alle Werkzeuge bei einem Projekt einsetzen kann: Da kam mir das Schaukelpferd in den Sinn. Es sollte aber nicht irgendein Schaukelpferd sein, sondern eines für die Schaukel- passend für den Geburtstag meiner kleinen Tochter.
Also los zum Holz kaufen, wo ich von den Herrn der Abteilung breit angegrinst wurde. Ich bin mir nicht sicher ob sie das Projekt cool fanden, oder einfach dachten das schaffe ich nie…aber: es ist fertig!



Du brauchst:
Holz (3-Schicht-Verbund, damit es den Regen und das Gewicht aushält)
Twercs Akku Bohrer
Twercs Akku Stichsäge
Twercs Akku Heißklebepistole
Twercs Akku Tacker
Schleifpapier (120er Körnung)
Lack (weiß, bunt und farbloses Coating; alles für Außenanwendungen)
Schnur
Schrauben
Klettverschluss
Seil



Vorab muss ich noch erwähnen, dass ich das Projekt gemeinsam mit meinem Mann umgesetzt habe und in der nachfolgenden Beschreibung auch nicht alle Details erwähnt werden, da dies den Rahmen sprengen würde. Wer aber mehr Infos möchte, kann mir gerne eine mail schreiben.
Zuerst eine Skizze des Pferds anfertigen und die richtigen Maße berechnen. (Dies hängt von der Größe des Kindes ab.)
Das Ganze auf das Holz übertragen und mit der Akku Stichsäge ausschneiden. Für die Stangen (Hand- und Fußhalterung) mit dem Akku Bohrer Löcher im Durchmesser des Seils bohren.



Anschließend mit dem Schleifpapier gründlich abschleifen und die erste Schicht weißen Lack auftragen. Ich habe mich hier für das Sprühen entschieden, aber es kann natürlich auch gepinselt werden. Nach der Trocknung des Lacks, etwaige Unebenheiten wegschleifen und noch zweimal mit weiß sprühen. Nach Wunsch kann nun das Pferd bunt bemalt werden. Zum Schluss das Ganze mit einem farblosen Sprühlack überziehen (mind. 2 Schichten) um es wetterfest zu machen.
Für die Haare eine Schnur (ca. 100g) zu Zöpfen flechten und an einem Klettverschluss mit der Akku Heißklebepistole befestigen. Der Grund dafür ist, dass bei Regen die Haare abgenommen werden können und so weniger schnell verwittern.
Die andere Seite des Klettverschlusses mit dem Akku Tacker am Pferd befestigen und die Haare anbringen.
Das Pferd zusammenbauen, das Seil anbringen und schon kann der Schaukelspaß beginnen!



Das Arbeiten mit dem Koffer hat wirklich Spaß gemacht und ich kann ihn nur wärmstens empfehlen. Ganz besonders hat es mir die Akku Heißklebepistole angetan, denn ich hatte noch nie eine sich so schnell erhitzende Pistole und seitdem ich sie habe, ist sie fast täglich im Einsatz.
Auch die Firma hat mich umgehauen mit ihrem durchdachten Konzept und: sie haben in den 60er Jahren einen Mixer auf den Markt gebracht der einen Bohraufsatz dabei hatte- wie genial ist das denn!

Aber nun genug der Lobhudeleien- obwohl sie es verdient haben!
Lg Christina

In freundlicher Zusammenarbeit mit https://www.twercs-vorwerk.de/

Die Hochstapler, Etagere und mehr, und Macronen (sponsored)



Unter diesem klingenden Namen haben Diana und Michael ihre Firma die Hochstapler in Salzburg gegründet und vor einiger Zeit auf fb zu einem Produkt Test aufgerufen. Da war ich nur zu gerne dabei, denn Vintage liegt ja zur Zeit voll im Trend!
Nicht nur das die Etagere schön verarbeitet ist und auch die Halterung aus Metall ist (es gibt auch billige Kunststoffalternativen), habe sie sich hinsichtlich der Verpackung auch Gedanken gemacht. Die Etagere kam in Heu eingebettet und nicht in Styropor oder ähnlichem- Daumen hoch!
Aber es wäre ja nicht mein Blog wenn es nicht auch noch ein kleines DIY dazu gibt. Heute ist das mal etwas Süßes, denn was soll ich sagen- das hat mit der schönen Etagere einfach super harmoniert.



Macarones- du brauchst:
110g gemahlene Mandeln
200g Staubzucker
90g Eiklar (ca. 3 Eier, genau abwiegen)
1 Prise Salz
30g Kristallzucker
Lebensmittelfarbe

Das Eiklar mit dem Salz aufschlagen und anschließend den Kristallzucker hinzugeben. Die Mandeln und den Staubzucker sieben und unterheben. Wer möchte kann die Masse nun mit Lebensmittelfarbe einfärben. Die fertige Masse einfach in ca. 3cm großen Kreisen aufspritzen und mind. 15min warten bevor sie bei 160°C für ca. 15min gebacken werden. Die Wartezeit dient zur Ausbildung der so beliebten Kruste bei den Macarones. Eine Oberfläche mit etwas Wasser benetzen und die Macarones mit dem Backpapier darauflegen- dadurch lösen sie sich leichter vom Untergrund. Jeweils 2 Hälften mit etwas Ganache oder einer Buttercreme zusammenkleben.

Lasst es euch schmecken,
lg Christina

In freundlicher Zusammenarbeit mit http://www.diehochstapler.at

Osterdeko rund ums Haus



Schönen Ostersonntag euch allen! Habt ihr auch in den letzten Wochen fleißigst Ostereier bemalt und das Haus dekoriert? Bei uns gab’s viele kleine Projekte die ich euch heute zeigen will. Leider habe ich zu meinen großen Betonostereiern die Anleitungsbilder versemmelt, aber vielleicht finde ich sie ja noch bis zum nächsten Jahr. Und auch für die anderen Eier bekommt ihr die Anleitung im Jahr darauf, denn heuer war die Osterzeit einfach zu kurz…
Frohe Ostern euch und euren Familien,
lg Christina




Familie Osterhase ist unterwegs



Jetzt dauerts ja wirklich nicht mehr lange und der Osterhase hoppelt durch unsere Gärten- und so wie es heute ausschaut wird er dabei ganz schön nass! Deshalb habe ich mit meinen Mädels den frühen Morgen heute genutzt und wir haben unsere eigene Osterhasenbande gebastelt.



Du brauchst:
Papier (mind. 120g)
Wolle, Schnur
Bleistift, Schere
Gabel
weißen Stoff
Nähmaschine, Zwirn
Heißklebepistole



Zuerst einen Hasen aufzeichnen und ausschneiden. Dieser kann dann für alle weiteren Hasen als Vorlage dienen. Für den Pommel einfach eine graue oder braune Wolle ganz oft um eine Gabel wickeln. Je mehr Runden gewickelt wird, desto dichter wird der Pommel am Ende. Mit einem Zwirn in der Mitte ganz fest zusammenbinden und an den beiden Außenkanten der Gabel die Wolle aufschneiden. Überstehende Teile noch mit der Schere zurechtscheiden und den Pommel mit der Heißklebepistole an einem Hasen befestigen.



Für den Mädchenhasen ein Stück dünnen Stoff, oder alternativ auch eine weiße Serviette mit dem Zick/Zack Stich der Nähmaschine festnähen. Damit der Stoff nicht verrutscht und man ihn besser anordnen kann, kann man ihn vorher mit etwas doppelseitigem Klebeband fixieren. Zum Nähen einen bunten Zwirn verwenden, da dieser am Besten zur Geltung kommt. Die ganze Hasenbande nun mit der Heißklebepistole an einer Schnur befestigen und aufhängen.
Und so wie es bei uns im echten Leben ist gibt es auch bei den Hasen eine Mama, einen Papa und zwei kleine Hasenmädels,
Schönen Karfreitag euch allen,
lg Christina

Earth hour rund um die Welt



Am 24.03. um 20:30 findet heuer wieder die weltweite Earth hour statt. Was das ist? Ein Weckruf für alle von uns.
Es geht darum, dass an einem gewissen Datum für eine Stunde das Licht ausgemacht wird um auf den Klimawandel und Klimaschutz aufmerksam zu machen.
Aber nicht nur auf diesem Weg kann man auf den Klimaschutz aufmerksam machen sondern auch im täglichen kann jeder von uns etwas dazu beitragen. Als kreativer Mensch steht bei mir ganz besonders das Thema Upcycling immer hoch im Trend. Früher hieß das ganze noch Recycling, aber es musste anscheinend ein neues Wort her, was aber nichts an der Tatsache ändert, dass das Thema immer aktuell sein sollte.



Du brauchst:
Kerzenreste
Glasvase und eine Glasflasche mit kleinerem Durchmesser
Alter Topf und Kochlöffel
Eiswürfel
Schneidbrett und Messer
Zuerst die Kerzenreste klein schneiden und den Docht entfernen. In einem Topf über den Herd sehr langsam bei geringer Heizleistung schmelzen. Inzwischen die Glasflasche in die Glasvase stellen und zwischen den beiden Glasgefäßen die Eiswürfel hineinschlichten. Das Wachs langsam hineinschütten und dann muss man nur noch warten und warten und warten. Nach ca. einem halben Tag ist das ganze Wachs erstarrt und um das innere Gefäß leicht herauslösen zu können, muss man einfach nur etwas heißes Wasser eingießen. Dadurch schmilzt der Rand etwas an und man kann das Gefäß leicht entfernen.
Auch wenn die Kerze noch so schön ist, in dieser einen Stunde wird auch sie nicht brennen,
lg Christina

Wer noch weitere Infos zur Earth hour möchte kann diese hier abrufen: facebook, instagram, youtube

Es hoppeln die Häschen!



Bei uns finden schon einige Zeit die Ostervorbereitungen statt und ein großer Teil davon ist das Basteln mit meinen kleinen Mädels. Aber nicht nur Eier werden fleißigst bemalt, marmoriert und mit Unmengen von Glitzer dekoriert, sondern auch ein paar Häschen zogen bei uns ein.
Du brauchst:
Holzkugeln in unterschiedlichen Größen
halbe Holzkugeln
Heißkleber
Filz
schwarzen Fineliner



Da wir eine ganze Hasenfamilie brauchten haben wir Kugeln in unterschiedlichen Größen angeordnet und anschließend mit der Heißklebepistole zusammengeklebt. Die Ohren haben wir aus Filz ausgeschnitten und anschließend auch mit etwas Heißkleber fixiert. Da es sich mit Hasen die ein Gesicht haben besser spielen lässt, haben wir sie anschließend noch angemalen. Ob sie im Endeffekt bis Oster naturfarben bleiben? Ich befürchte nicht. Aber bunte Hasen sind doch auch etwas!
Lg Christina

Die lange DIY Nacht: Oster Special



…nächste Woche findet die lange DIY Nacht @Omas Teekanne statt und um mich ein bisschen darauf einzustimmen, habe ich ein paar Origamiosternester vorbereitet.
Die Idee dazu habe ich in der Zeitschrift made in Paper gefunden und es hat mir einfach so gut gefallen, dass ich gleich ein paar davon falten musste. Wer genauer wissen will wie das geht, kann gerne nächste Woche zur Langen Nacht des DIY bei Omas Teekanne in Graz vorbeischauen!
Ich freue mich auf euch,
lg Christina

Juhuuu!




Ich bin Dritter geworden- danke euch allen für die tolle Unterstützung beim Blogaward 2017 von sparpedia!
Ich habe das erste Mal bei einem Blogaward mitgemacht und deshalb freut es mich ganz besonders! :-)
Lg Christina

 

 

Tattoos gehören nicht nur auf den Körper...



…sondern können auch zu Ostern in Szene treten. Ich spreche natürlich von den Klebetattoos, die den ganzen letzten Sommer super in waren- und wahrscheinlich wird es diesen Sommer nicht anders sein. Ich verwende die Tattoos gerne als dekoratives Element z.B.: auf Betonübertöpfen (siehe hier).
In einem Bastelladen bin ich auf diese tollen Keramikeier gestoßen, aber natürlich könnt ihr das Projekt auch auf jedem anderen Ei durchführen.
Du brauchst:
Keramikeier
Tattoos
Wasser und Tuch



Solltet ihr ein natürliches Ei verwenden, so muss man darauf achten. Dass die Oberfläche möglichst fettfrei ist, damit das Tattoo auch gut hält. Ansonsten wie in alten Kindertagen: Folie entfernen, Tattoo positionieren, mit einem nassen Tuch befeuchten, ein paar Sekunden halten…fertig.
Meine Eier habe ich in einer Betonmacheschale dekoriert- und wie das funktioniert zeige ich euch ein anderes Mal!
Lg Christina

Darf man schon an Ostern denken?



Unglaublich aber wahr- Ostern ist schon in einem Monat! Draußen herrscht tiefster Winter und in den Geschäften wurde schon alles für Osterzeit dekoriert. Spätestens da hat mich auch das Fieber gepackt, denn Ostern ist einfach meine Lieblingsdekozeit im Jahr. Der Frühling erwacht, alle sind ein bisschen besser drauf und Haus und Garten werden wieder grün und farbenfroh. Nachdem ich aber doch noch nicht bereit bin die ersten Ostereier zu färben, gibt’s heute mal welche aus Draht.
Du brauchst:
Draht und Schnur
Holzperlen
Rebhuhnfedern (oder andere federn)
Holzleim
Zange, Schere
Ast zum Aufhängen



Zuerst eine Feder in der gewünschten Größe auswählen und mit dem Draht ein Ei darum formen, den Draht dabei doppelt nehmen. Am Ende etwas miteinander verdrehen, damit das Ei in Form bleibt. Den Draht ca. 6cm überstehen lassen und abzwicken. An das überstehende Drahtstück die Holzperle auffädeln, nach hinten mit dem Draht eine Schlaufe machen und ebenfalls oben etwas verdrehen, sodass kein scharfes Stück mehr wegsteht. Die Federspitze mit etwas Holzleim einschmieren, in das Loch der Perle stecken und gut trocknen lassen. Mit der Kordel eine Schlaufe machen und die Ende durchführen, sodass eine Aufhängung entsteht. Die Federeier an einem Ast befestigen und schon ist der Startschuss in die Osterzeit gefallen!
Winter ade, kann ich da nur sagen,
lg Christina

Blog Archiv
  • 2018
  • 2017
  • 2016
  • 2015
Newsletter