Suche
Filters
schließen
RSS

Blog

Ein Ausflug in die Welt der Torten

Aus gegebenem Anlass war es letzte Woche wieder mal soweit und ich durfte eine Torte backen. Bisher habe ich meine Torten immer mit Fondant verziert, aber diesmal dachte ich mir ich versuchs mal mit Zuckerpaste. Warum der Wechsel? Mit dem Fondant bin ich nicht immer zurecht gekommen- die Masse ist mir immer zu schnell hart geworden, das Einfärben hat mich schwarze Finger gekostet (für ca. 3 Wochen an manchen Stellen) und der Fondant bekam immer Risse sobald er auf der Torte war. Ich sag nicht das es jedem so ergeht- aber mir schon.
Deshalb diesmal die Zuckerpaste. Zu meinem Erstaunen gibt’s die recht günstig bei Pagro und das Herstellen der grauen Farbe war auch einfach durch zusammenmischen der schwarzen und weißen Paste möglich. Für die Torte selbst hab‘ ich mich an das „Becherkuchenrezept“ gehalten, denn Schoko mögen alle Kinder!

Der Becherkuchen

1 Becher Sauerrahm
½ Becher Öl
3 Eier
1 Becher Zucker
1 Becher Mehl
1 Becher Nüsse
1 Becher Kakao
1 TL Backpulver

 Zuerst den Saurrahm in eine große Schüssel geben und den Becher für das Bemessen der anderen Zutaten verwenden. Die Eier trennen und die Eidotter, Öl, Zucker mit dem Sauerrahm gut vermischen. Anschließend Mehl, Nüsse, Kakao und Backpulver langsam unterheben. Das Eiklar zu Schnee schlagen und zum Schluss unterheben. Bei 180°C ca. 40min backen. Den fertigen Kuchen gut auskühlen lassen und anschließend mit Marillenmarmelade sowie mit Schoko Ganache bestreichen.

Die Vollmilchganache

200ml Sahne aufkochen und anschließend 500g klein gehackte Vollmilchschoko gut einrühren bis keine Stückchen mehr vorhanden sind. Gut auskühlen lassen und kurz vor dem aufstreichen noch einmal gut durchrühren.

 

Das Thema des Kuchens war der kleine Ohnezahn und dazu habe ich eine tolle Anleitung bei Naera gefunden. Auf der Seite gibt’s noch ganz viele andere tolle Anleitungen die so richtig Lust aufs backen machen. Wer Lust hat, einfach mal reinschauen,
lg Christina

Eine Taufe steht vor der Tür

Anlässlich der kommenden Taufe unserer Tochter heißt es Einladungen basteln. Das Schwierigste dabei für mich ist immer, dass ich tausende Ideen habe und mich nur schwer entscheiden kann was ich im Endeffekt machen werde. So auch diesmal….
Aber nach ein paar Tagen ist die Entscheidung dann gefallen- der Elefant hats mir einfach angetan. Ausschlaggebend war eine Torte die ich auf Pinterest gefunden habe. Ich hoffe meine Torte wird genauso süß aussehen- aber das berichte ich euch dann Ende Juli.
Für die Einladungen habe ich einen schönen Print auf etsy gefunden. Diesen habe ich dann neu und in etwas abgewandelter Form gezeichnet und auf Transparentpapier in s/w gedruckt. Für die Farbgebung standen zwei Techniken zur Auswahl. Für das linke Motiv habe ich Farbstifte angespitzt und dann einfach mit der Fingerspitze verrieben. Das rechte Motiv wurde mit handelsüblichen Filzstifen ausgemalt.

Die Innenseite mit dem Text der Einladung habe ich im word geschrieben und anschließend als pdf gespeichert. Warum so kompliziert? Ganz einfach: Ich wollte die Einladungen in A6 Format- und Überraschung- word kann das so einfach nicht drucken wie ich es wollte. Deshalb einfach als pdf mit den nötigen Leerseiten abspeichern und anschließend ausdrucken. Das Titelmotiv habe ich dann noch mit Filzstift etwas angemalt und voila, fertig ist die Einladung!
lg Christina

Fesch'markt und Woman Fashion Tour

Diesen Monat hatte ich das große Glück gleich zwei Kreativmärkte besuchen zu können- das geht natürlich wenn da die ganze Familie mitspielt.
Der erste war der Fesch‘markt in Wien bei brütender Hitze. Die Aussteller waren toll und es hat auch sehr viele gute Gespräche gegeben. Ganz besonders hat es mir der werksalon angetan- Atelier und Werkstatt für Handwerk, Design und Kunst in Wien. Antoinette leitet den Salon gemeinsam mit ihrem Mann und hier kann jeder seine Projekte in einem tollen Rahmen umsetzen.
Leider gab es beim Fesch’markt auch eine negative Seite. Die Location der Otterkinger Brauerei ist zwar wirklich toll, nur befanden sich ein Großteil der Aussteller auf den oberen Etagen. Da es aber keinen Lift gab, musste alles über Stufen „erklommen“ werden. Das war für mich mit Kinderwagen leider nicht schaffbar- das Gleiche gilt für Rollstuhlfahrer. Leider überhaupt nicht barrierefrei. :-(
Diesen Punkt sollten die Veranstalter auf alle Fälle noch einmal überdenken.
Ganz anders die Woman Fashion Tour in Graz am Mariahilferplatz. Hier stellten 10 Designer ihre Schmuckstücke in Containern aus und wir durften unsere Flyer auflegen. Auch gab es Upcycling workshops mit Alexandra Poetz von the good tribe. Ich durfte an einem dieser workshops teilnehmen- das Ergebnis seht ihr unten! Auch bietet Alexandra gemeinsam mit ihrem Team Kreativsommerwochen für Kinder an. Leider sind meine Kinder noch zu klein, aber wer Interesse hat einfach unter www.thegoodtribe.com/zerowaste-sommerwochenworkshop nachlesen. Schade, dass ich schon zu alt bin ;-)
Die Tour geht noch bis heute 21 Uhr- also vielleicht einfach mal vorbeischauen,
Lg Christina

 

Motorsägen Carving

Letztes Jahr habe ich mir eine Motorsäge zugelegt: Stihl MS 193 C-E. Sie ist nicht nur leicht sondern auch sehr handlich und speziell für Carving ausgelegt. Mein erstes Projekt war ein Pilz und letztes Wochenende habe ich mich an ein Herz herangewagt. Dazu habe ich einen Fichtenstamm gut in der Erde fixiert, die grobe Form eines Herzens mit Edding aufgemalt und dann konnte es auch schon losgehen.
Der Vorteil der Stihl MS 193 C-E ist ihr geringes Gewicht von nur 3,5kg und das einfache Starten der Säge. So konnte ich auch die feinen Arbeiten erledigen, ohne dass mir die Säge zu schwer wurde. Das Herz ziert nun unseren Garten und bereitet mir viel Freude.
lg Christina

 

Marsala- die neue Trendfarbe

Marsala ist ja jetzt in aller Munde- egal ob bei Nagellack, Klamotten, als Wandfarbe oder als Trendfarbe in Sachen Dekoration. Deshalb hab‘ ich mir gedacht wir fangen mal bei den Basics an. Wie schaut denn diese Farbe eigentlich aus? Sie erinnert stark an die Farbe eines Granatapfels, von richtig guten reifen Kirschen oder auch von Dahlien.

1. Granatapfel, 2. Kirschen, 3. Dhalien

Im Netz hab‘ ich leider keine Farbkarte gefunden die zeigt aus welchen Grundfarben Marsala gemischt werden kann. Deshalb müsst ihr euch noch etwas gedulden- ich werd’s selber rausfinden und in den kommenden Tagen posten.
Aber was passt denn nun gut zu Marsala? Das ist eindeutig Kupfer! Einfach ein Traumkombination. Aber auch auf Beton macht Marsala ein gutes Bild. Deshalb hab‘ ich mal einen Betondiamantanhänger mit Marsala lackiert- ist echt gut gelungen- aber seht selbst (Bild Nr. 6)! Den Diamanten könnt ihr übrigens bei uns im shop erwerben.
lg Christina

1. Kupfer und Marsala, 2. Kerzenständer mit Kupfer, 3. Federn in Marsala, 4. Korkherz, 5. Wallart, 6. Betondiamant Marsala, 7. Marsala Lightning

Kreativmärkte im Juni

Die ersten Märkte sind vorbei und schon geht es in die nächste Runde. Weiter geht es schon morgen mit dem Auftakt der Woman Fashion Tour in Wien. Die Tour stationiert dann auch noch in Linz (03.-07.06.), Salzburg (10.-14.06.) und Graz (17.-21.06.). Die Aussteller sind 10 junge Labels die jeweils von 14-21 Uhr ihre Kreationen präsentieren. Aber nicht nur Aussteller finden sich dort. Es gibt auch ein tolles Rahmenprogramm mit Musik und Workshops.

Außerdem findet im Juni noch der Fesch`markt vom 12.-14.06. in Wien statt. Ich werde auf jeden Fall dort vorbeischauen und mal sehen, ob der Markt sich von dem in Graz stark unterscheidet. Bin schon sehr gespannt!
lg Christina

Die Flyer sind endlich da!!!

Nach intensiver Design- und Textsuche sind nun endlich die ersten druckfrischen Flyer da und auch schon unters Volk gebracht. Verteilt habe ich sie letztes Wochenende am Fesch‘markt in Graz. Diesmal waren auch wieder viele neue Aussteller und ich habe mir die ein oder andere Kleinigkeit gegönnt. Ich hoffe viele von den Aussteller bald in unserem webshop begrüßen zu dürfen und freue mich auch schon auf den Besuch des Fesch’markts in Wien vom 12.-14.06. in der Ottakringer Brauerei.
Aber zurück zu den Flyern: die pdf’s könnt ihr euch hier einfach herunterladen. Es gibt zwei Arten von Flyern: für potentzielle Verkäufer und für Käufer. Bitte an alle die ihr kennt und die Interesse haben könnten weiterleiten!

Danke,
lg Christina

Handmade Kultur ist wieder da

Die neueste Ausgabe des Magazins Handmade Kultur ist wieder da! Diesmal mit ganz tollen Nähanleitungen- z.B.: eine luftige Sommerhose. Ich hab‘ mir dazu schon die Nähmaschine meiner Mama geschnappt. Nun muss nur noch der passende Stoff her- dazu kann ich die Stoffwerkstatt in Graz nur empfehlen. Ich habe vor ca. 3 Monaten dort einen Nähkurs bei Heike besucht. Das Ambiente, die nette Betreuung und tolle Stoffe haben den Abend zu etwas ganz besonderem gemacht. Aber ich schweife ab…

Es findet sich auch eine Anleitung für eine Lastertasche im Heft. Da ich mein Laster zum Glück schon vor ein paar Jahren losgeworden bin, werd‘ ich die Tasche einfach zweckentfremden. Und Taschen kann man ja bekanntlich nie genug haben! :-) Ich werd‘ euch dann berichten zu was sie umfunktioniert wurde.

Neben diversen kleinen Artikeln und Bloggervorschlägen findet sich auch eine Anleitung für eine Kette aus Papiergarn im Heft. Die könnt ihr euch aber auch online ansehen und nachmachen. Sicher auch eine tolle Regenwetterbeschäftigung mit Kindern. Dazu gibt’s auch gleich die passende Anleitung für eine selbst gebaute Strickliesel aus einer Klopapierrolle, Holzstäbchen und Tixo.

Also, los geht’s und viel Spaß beim Basteln,
Christina

Kreativmärkte im Mai

Der Frühling kommt und damit auch der ein oder andere Kreativmarkt in Österreich. Unter folgendem link findet ihr ein paar kleinere Kunstmärkte. Einer der größeren Märkte für Kreative in Österreich im Mai ist der Fesch’markt in der Seifenfabrik in Graz. Ich war die beiden letzten Male auch dort und muss sagen, es finden sich immer wieder neue Aussteller die ihre selbst hergestellten Produkte präsentieren und ich bin noch nie mit leeren Händen nach Hause gegangen. Um dort als Aussteller auftreten zu können, muss man sich aktiv bewerben und wird ausgewählt. Heuer findet die Veranstaltung das erste Mal vom 08.-10.05. in der Seifenfabrik statt (bisher war der Veranstaltungsort immer die alte Papierfabrik). Ich bin schon sehr gespannt wer diesmal wieder alles ausstellt.

Den zweiten größeren Markt den ich im Mai gefunden habe ist der Kunst- und Designmarkt in der Panzerhalle vom 23.-24.05. in Salzburg. Leider habe ich nicht die Möglichkeit den Markt zu besuchen. Ich würde mich aber über Kommentare zum Markt sehr freuen und die im Blog auch einfließen lassen.
Ich wäre euch auch sehr dankbar, wenn ihr mir weitere Märkte in Österreich nennen könntet damit wir die Veranstaltungen jeden Monat aktualisieren können.

Vielleicht sehe ich ja den ein oder anderen von euch dort,
lg Christina

Das Osterfest

Endlich ist Ostern da und wie jedes Jahr gibt es bei uns eine großartige Osterjause mit allem was das Herz begehrt.
Auch dieses Jahr habe ich gemeinsam mit meiner Tochter kleine Ostergeschenke für die Großeltern gebastelt. Dazu haben wir einfach ihren Fingerabdruck auf das Ei verteilt und anschließend Marienkäfer oder Bienen daraus gemacht.

Ich wünsche euch allen ein schönes Osterfest,
liebe Grüße,
Christina

Blog Archiv
  • 2019
  • 2018
  • 2017
  • 2016
  • 2015
Newsletter